«Die Küche ist ein Lebensmittelpunkt. Hier muss man sich wohlfühlen.»

,

featured-image-P7350t

1892 gründete Friedemir Poggenpohl eine kleine Tischlerei mit einem Ausstellungsraum. Sein Ziel: «Die Küche besser zu machen.» Seitdem haben Generationen von Poggenpohl Handwerkern und Designern genau dies getan. Und das Ergebnis lässt sich auch noch nach 40 Jahren Poggenpohl Group (Schweiz) AG und 125 Jahren Poggenpohl Möbelwerke in Herford sehen.

Die Geschichte und das Erbe von Poggenpohl soll die nachhaltige Beziehung des Unternehmens zu seinen Kundinnen und Kunden festigen. Als Pionier der modernen Küche hat Poggenpohl immer die Bedürfnisse seiner Kundinnen und Kunden und die Anforderungen der jeweiligen Zeit in den Mittelpunkt gestellt. Damit erfüllen die Produkte die Erwartungen an das Design, aber auch an die Funktionalität und an die Alltagstauglichkeit. Umberto Palma, ein Kunde von Poggenpohl, erzählt uns im Interview von seiner Liebe zur P’7350, die er bei einem Besuch in einem der Showrooms des Unternehmens entdeckte. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist ihm die gute Zusammenarbeit mit Poggenpohl und – die perfekte Integration der Küche in sein Haus.

 

lifetimedesign.ch: Umberto Palma, Sie sind Besitzer einer P’7350 Design by Studio F. A. Porsche. Handelte es sich um ein Neubauprojekt oder um eine Erneuerung einer bestehenden Küche?
Umberto Palma: 2015 hatten wir begonnen, die Küche neu zu planen. Es handelte sich um einen neuen Innenausbau, der mit Poggenpohl geplant wurde.

lifetimedesign.ch: Woher kannten Sie die Marke Poggenpohl?
Umberto Palma: Ich wusste einiges über das Image der Marke und das Angebot, da ich den Geschäftsführer der Poggenpohl Group (Schweiz) AG persönlich kannte. Wir haben über mein Projekt und meine Wünsche gesprochen. Anschliessend besuchte ich den Poggenpohl-Showroom in Mailand, um mehr über die Modelle zu erfahren.

lifetimedesign.ch: Wie war dieser Besuch?
Umberto Palma: Wie gesagt, ich kannte die Marke und die Modelle. Aber ich wollte die einzelnen Küchen persönlich entdecken. Im Showroom habe ich die P’7350 quasi in mein Projekt visualisiert. Der Besuch erlaubte mir, mit den Verkäufern zu diskutieren. Ich erhielt präzise Antworten, während ich mir die verschiedenen Möglichkeiten vorstellte.

lifetimedesign.ch: Was waren die wichtigsten Punkte in diesem Projekt?
Umberto Palma: Die entscheidenden Faktoren waren die Qualität und die Funktionalität. In Mailand konnte ich mich von beidem persönlich überzeugen und seither bin ich von meiner Entscheidung überzeugt.

lifetimedesign.ch: Was war Ihnen wichtig?
Umberto Palma: Die P’7350 ist eine Investition. Qualität und Funktionalität waren die entscheidenden Faktoren. Ich hatte hohe Anforderung an den Kundendienst und wusste, dass ich nicht enttäuscht werde.

lifetimedesign.ch: Erzählen Sie uns noch ein bisschen von Ihrer P’7350. Was sind ihre Eigenschaften oder Besonderheiten?
Umberto Palma: Jede Poggenpohl-Küche ist einzigartig. Der Besitzer bringt besondere Wünsche zum Ausdruck, beispielsweise mit der Wahl der Küchengeräte. Aber ich denke, man kann eine Küche nie in Worten richtig beschreiben, man muss sie sehen und erleben.

lifetimedesign.ch: Wie kombiniert Poggenpohl Design und Funktionalität?
Umberto Palma: Design und Funktionalität sind vereint. Deshalb passt sie perfekt in mein Haus und mein Wohnzimmer.

lifetimedesign.ch: Wie gestaltete sich der Planungsprozess mit Poggenpohl?
Umberto Palma: Die Küche ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Poggenpohl und mir. Etwa 70 Prozent der P’7350 entsprach meinen Wünschen. Wir haben die restlichen 30 Prozent an den Ort und meine individuellen Anforderungen angepasst. Nach spannenden Diskussionen zu verschiedenen Punkten passte die Küche perfekt in mein Haus.

lifetimedesign.ch: Wie hat Poggenpohl denn den Prozess gestaltet?
Umberto Palma: Während des gesamten Prozesses hatten wir Diskussionen, Debatten und einen echten Austausch. Ich wollte das Optimum aus meiner neuen Küche rausholen und wurde in diesen Prozess von Poggenpohl vollkommen unterstützt.

lifetimedesign.ch: Kennen Sie die Poggenpohl Service Card und die damit verbundenen Vorteile?
Umberto Palma: Wir mussten unter anderem kleine Anpassungen vornehmen. Dank der Service-Card konnten wir Poggenpohl ganz einfach kontaktieren, um ein paar neue Einstellungen vorzunehmen. Das Serviceteam kommt bei Bedarf auch mehrmals vorbei. Poggenpohl ist sehr kundenorientiert und hört auch wirklich zu.

lifetimedesign.ch: Ihre Küche ist nun seit drei Jahren in Betrieb. Sind Sie noch immer von Ihrer Wahl überzeugt?
Umberto Palma: Die Küche ist ein Lebensmittelpunkt. Hier muss man sich wohlfühlen. In diesem Sinne bin ich sehr zufrieden mit dieser Investition und meiner Wahl.

lifetimedesign.ch: Umberto Palma, wir bedanken uns für dieses Gespräch.

_________________________________________________________________________________________________________

Mehr über Poggenpohl

Erfahren Sie mehr zur P’7350

Termin vereinbaren

Prospekt bestellen

Tiago Pires
Tiago Pires

Journaliste RP & Senior Consultant RP chez Elitia Communication