«Poggenpohl wird auch 2020 Küche neu denken»

Das neue Geschäftsführungsduo der Poggenpohl Group (Schweiz) AG, Jürg Wieser und Markus Stocker, im lifetimedesign.ch-Interview zum Jahreswechsel.

Poggenpohl ist auf Kurs! Um den erfolgreichen Weg weiter auszubauen, werden strategische Aufgaben neu gewichtet. Urs Tschopp, Geschäftsführer der Poggenpohl Group (Schweiz) AG, der seit Beginn 2019 eine Doppelfunktion inne hatte, konzentriert sich neu vollumfänglich auf seine Funktion als Retail Sales Director Europe, bleibt aber weiterhin Mitglied der Geschäftsleitung Schweiz. Die operative Geschäftsführung haben Jürg Wieser und Markus Stocker im August 2019 übernommen. Die Geschäftsführung ist damit auf zwei starke und bewährte Schultern verteilt.

lifetimedesign.ch: Uns bleibt noch knapp ein Monat und dann ist 2019 schon wieder Geschichte. Was waren für die Poggenpohl Group (Schweiz) AG die Highlights?

Jürg Wieser und Markus Stocker:

Es erfüllt uns immer mit Stolz, unseren Kunden die Neuheiten zu präsentieren. Die Lancierung der +SEGMENTO Y war deshalb ein ganz besonderes Highlight. Insbesondere, weil wir miterleben konnten, wie ein Konzept mit der Zeit geht, optisch und funktional angepasst wird, aber in der Essenz bestehen bleibt. Die Neugestaltung des 1. Stocks in unserem Küchenstudio in Carouge, Genf und die damit einhergehende Lancierung von +VENOVO in der Westschweiz bleibt uns ebenfalls in freudiger Erinnerung.

lifetimedesign.ch: Was waren Ihre persönlichen Highlights?

Jürg Wieser: Die Wiedereröffnung bei unserem langjährigen Fachhandelspartner linear küchen ag in Rotkreuz. In diesem Showroom wurde die neue Markenwelt in ihrer Gesamtheit umgesetzt. In Pully, Lausanne haben wir mit cuisine signé berdoz einen neuen Poggenpohl Fachhandelspartner gewinnen können. Cuisine signé berdoz ist bereits seit 1961 erfolgreich in der Beratung, Planung und Installation tätig. Für mich persönlich war es sehr spannend, cuisine signé berdoz in der Pre-Opening-Phase eng begleiten zu dürfen.

 

 

Markus Stocker: Mein Highlight war der Erfolg der Schweiz im weltweiten Poggenpohl Contest 2019, wo es darum ging, die P’7350 von Poggenpohl und Porsche Design ganz persönlich, kreativ und in einer neuen, noch nie dagewesenen Form zu planen. Der erste Platz vom Küchenstudio Luzern und der dritte Platz vom Küchenstudio Genf zeigen, dass sich unsere Planer in punkto Innovation und Ideenreichtum an vorderster Front bewegen.

lifetimedesign.ch: 2020 ist ein EuroCucina-Jahr… Was erwartet uns in Mailand?

Jürg Wieser und Markus Stocker: Nachdem wir bereits mit der P’7340 und der P’7350 von Poggenpohl und Porsche Design zwei wegweisende Küchenkonzepte lanciert haben, präsentieren wir in Mailand die P’7360. Die gemeinsamen Werte und die Freude am Weiterentwickeln haben das Designteam zu Höchstleistungen beflügelt. Das Schöne daran: Die Innovationen aus dieser stimmigen Kollaboration kommen nicht nur dem jeweiligen Modell zugute, sondern fliessen auch in die übrige Poggenpohl Produktpalette ein.

lifetimedesign.ch: Wagen wir noch einen Blick in die Zukunft: 2020 – welches sind die Trends?

Jürg Wieser und Markus Stocker: Der Trend zur ästhetischen Integration der Küche in den Wohnraum wird weiterentwickelt: Sei es mit matten Oberflächen, monochromen Kombinationen in Weiss, Beige und Grau oder mit offenen Regalen.

lifetimedesign.ch: Auf was freuen Sie sich ganz speziell?

Jürg Wieser und Markus Stocker: Poggenpohl ist Poggenpohl und wird auch 2020 Küche neu denken. Der Innovationsprozess ist einzigartig, die Arbeit in Qualität und Design bleibt herausfordernd – es wird spannend bleiben. Gleichzeitig freuen wir uns auf die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden, sowie in unseren Partnerschaften.

Stephanie Steinmann
Stephanie Steinmann

als freischaffende Bloggerin in Männedorf ZH tätig