Schweizer Design für das Outdoor-Erlebnis

,

heaser

Im Volksmund ist sie die Königin der Berge – die Rigi. Für mich ist sie eine nahe gelegene Oase; der Inbegriff von Abschalten, Energie tanken und Kraft gewinnen. Nach einem Sonntag auf der Rigi kann mich in der kommenden Woche so schnell nichts umhauen. In der kleinräumigen Schweiz haben wir das Glück, dass die Berge auch für Städter ganz nahe liegen. Und hat man mal keine Lust auf Höhenmeter, bieten die zahlreichen Flüsse und Seen eine tolle Alternative.

Ob eine ausgedehnte Wanderung in den Bergen, Grillieren am See oder ein Picknick im Park – Outdoor Aktivitäten bereichern jedes Frühlings- und Sommerwochenende. Die frische Luft, die atemberaubende Aussicht oder das kühle Nass sind Erholung und Vergnügen zugleich. Die Schweiz hat aber nicht nur viele tolle Ausflugsziele zu bieten, sondern chice, praktische und clevere Produkte für einen gelungenen Outdoor-Spass. Für Sie habe ich meine liebsten Begleiter zusammengestellt:

 

FÜR DIE AUSGIEBIGE WANDERUNG

Rucksack

Die cleveren Rucksack-Taschenkombinationen des Züricher Labels qwstion sind mehr für den urbanen Dschungel, als für die steinige Bergwelt konzipiert. Ich finde aber, man darf auch beim Wandern einen chicen Rucksack mitführen. Besonders geeignet auch für Wander-Neulinge – die doppelte Verwendbarkeit schont das Budget.
www.qwstion.com

________________________________________________________________________________________________________

Sackmesser

Jeder richtige Schweizer trägt eines bei sich. Beim Wandern macht das durchaus Sinn – der Cervelat schmeckt bekanntlich am besten eingeschnitten und am selbst zugespitzten Stecken über dem offenen Feuer grilliert.
Der Klassiker: www.victorinox.com
Die alpine Variante: www.panoramaknife.ch

________________________________________________________________________________________________________

Trinkflasche

Der wohl wichtigste Begleiter bei jedem Ausflug in die Berge – schliesslich kommt man über Stock und Stein ganz schön ins Schwitzen. Das Beste: Vorrat muss man keinen mitschleppen – einen Brunnen oder Bergfluss mit frischem Quellwasser findet man auf jeder Wanderstrecke.
Der Klassiker: www.sigg.ch
Die innovative Variante: www.tapbottle.ch

________________________________________________________________________________________________________

Gipfelwasser

Es muss nicht immer der Gipfel-Wein sein. Besonders dann nicht, wenn es zum erklommenen Spitze ein feines Wanderwasser vom Haldihof gibt. Die Zenatralschweizer sowie einige Ostschweizer Ziele sind gut vertreten und warten alle mit einer anderen Geschmacksrichtung auf:
www.shop.haldihof.ch

________________________________________________________________________________________________________

FÜR DEN FEURIGEN GRILLSPASS

Anzündhilfen

Wir können nicht alle Pfadfinder sein und ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass es in der Zwischenzeit ein paar clevere und praktische Hilfestellungen gibt, um das Holz zum Brennen zu bringen.
Die nostalgische Variante: www.flammator.ch
Die kompakte Variante: www.fideadesign.com
Die poetische Variante: www.sidebyside-shop.com
(in der Schweiz erhältlich bei: www.changemaker.ch oder www.braendi-shop.ch)

________________________________________________________________________________________________________

Feuer all in

Grillieren ja – aber das ganze „Einfeuern“ ist gar nicht Ihr Ding? Dann habe ich für Sie einen kleinen Geheimtipp aus unserer eigenen Fidea Kollektion auf Lager. Damit können Sie auch als Ungeübter „Brillieren beim Grillieren“
Än heisse Sack: www.fideadesign.com

________________________________________________________________________________________________________

Grill

Den Rastplatz gefunden, das Feuer entfacht, den Cervelat präpariert. Aber den Stecken nun 20 Minuten über die Flammen zu halten, darauf haben Sie nicht wirklich Lust. Verständlich; zumeist ist er danach aussen schwarz und innen roh. Und sowieso – wer will den heute nur noch Wurst essen? Für Maiskolben, Pilze und Co. braucht es einen Rost – und den gibt es dank der Stiftung Brändi clever verpackt auch für unterwegs:
Brändi Grill: www.braendi-shop.ch

FÜR DAS GELUNGENE PICKNICK

In den Picknick Korb

Ein bunter Salat oder würziger Dip, dazu frisches Brot und knackiges Gemüse – voilà schon hat man sie zusammen, die Zutaten für ein feines Essen im Freien. Um das Ganze kultiviert zu Transportieren und Servieren, empfehle ich Glas anstatt Plastik. Die robusten Weck-Gläser gibt es in unterschiedlichen Grössen und Ausführungen. Schlicht, stilvoll und einfach zu reinigen.
www.der-weck-glas-shop.ch

Käse, Wurst und Brot schmecken am besten ganz frisch aufgeschnitten; weder Alpenluft noch Bergwiese sind dafür der beste Untergrund. Mit dem Lunch Kit von Fidea Design lässt sich dann ganze elegant und praktisch auch im Freien lösen:
www.fideadesign.com

________________________________________________________________________________________________________

Decke

Ein geflochtener Picknickkorb und eine karierte Wolldecke – der Inbegriff von einem romantischen Lunch im Park. Die Beiden lassen sich aber auch clever kombinieren. Somit hat man alles schön gebündelt beieinander:
www.shop.graubuenden.ch

Wer es lieber schlicht und einfach mag, kommt mit dem Picknickbeutel vom Appenzeller Label purpur3 voll auf seine Kosten:
www.purpur3.ch

Und für all jene, die auf dem Sprung sind und trotzdem top ausgerüstet sein möchten, empfehle ich das Picknick Set vom Brändi. Da geht bestimmt nichts vergessen.
www.braendi-shop.ch

________________________________________________________________________________________________________

FÜR DIE OPTIMALE VORBEREITUNG

Wandertipps

Wo soll es am nächsten Wochenende hingehen? Wenn’s darum geht, Schweizer Ausflüge zu planen, dann sind Sie beim Basler Label Helvetiq an der richtigen Adresse. Sie entwickeln nicht nur gewiefte Spiele über die Schweiz, sondern geben in ihren Büchern aussergewöhnliche und witzige Tipps für jede Erkundungstour. Zu meinen Lieblingen gehören:
Bierwanderwege Schweiz
26 Dinge zum Staunen in der Schweiz
Perfekte Tage Schweiz
www.helvetiq.ch

________________________________________________________________________________________________________

FÜR DIE VERDIENTE ERHOLUNG

Wellness

Outdoor macht Spass; keine Frage. Aber nach einem Tag mit viel Sonne und körperlicher Aktivität, sollte man sich am Abend auch etwas Wellness gönnen:

Entspannungs-Helfer: www.puralpina.ch
Molkebad: www.purpur3.ch
Körperbalsam: www.jardindesmonts.ch

 

________________________________________________________________________________________________________

 

ps: Sie sind jetzt so richtig inspiriert und motiviert? Das freut mich natürlich. Wie gesagt; ich steure am liebsten die Rigi an. Nun ist diese ja nicht wirklich ein Geheimtipp. Aber auf der Rigi gibt es weit mehr als Massentourismus. Damit Sie nicht von einer grossen Gruppe geschluckt werden, hier meine vier liebsten Plätzchen:

– Chalet Schild: www.chaletschild.ch
– Kräuterhotel Edelweis: www.kraeuterhotel.ch
– Bergrestaurant Rigi Kulm: www.rigikulm.ch
– Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad: www.mineralbad-rigikaltbad.ch (die tolle Aussicht lässt einen die archetektonischen Missinterpretationen hinwegsehen)

Übrigens: Auch der oben bereits erwähnte Haldihof am Fuss der Rigi in Weggis ist einen Besuch wert! Die verschiedenen Märkte vor Ort und der heimelige Hofladen bieten viele frische Produkte und eben auch das belebende Wanderwasser: www.haldihof.ch

Franziska Bründler
Franziska Bründler

publie des articles et des expériences personnelles des jeunes talents en design et leurs produits 100% suisse. Plus d’info sur www.fideadesign.com