+SEGMENTO Y: Ein Klassiker geht mit der Zeit

,

Streetart, gute Gespräche und feinste Häppchen am Networking-Lunchevent zur Lancierung der +SEGMENTO Y im Poggenpohl Studio Zürich.

Alljährlich kommen die Entscheidungsträger aus dem Immobilienbereich zu einem Networking-Lunchevent im Poggenpohl Küchenstudio in Zürich zusammen. 2019 war die Lancierung der +SEGMENTO Y der Anlass, bei dem sich die Kunden und Partner im Küchenstudio trafen, um alte Kontakte aufzufrischen und vor allem, um die neue +SEGMENTO Y zu begutachten.

Geschäftsführer Urs Tschopp betonte, dass es sich bei der +SEGMENTO Y um die Evolution des im Jahre 2000 lancierten Poggenpohl-Klassikers +SEGMENTO handle. Die +SEGMENTO war die erste grifflose Küche. Grifflos präsentiert sich auch die +SEGMENTO Y. «Es sind viele kleine Veränderungen, die den grossen Unterschied machen», betonte Urs Tschopp. Die kompakte Neuinterpretation ist in schwarz, weiss und grau erhältlich und betont somit die klar gestaltete Front. Dieser Eindruck wird durch die seitlich im Hochschrank verbauten Küchengeräte mit indirekter Ambiente-Beleuchtung sowie einheitlichen Oberflächen verstärkt. Die neue Leichtigkeit, die Poggenpohl-Entwürfe seit dem neuen Markenauftritt inne haben, zeigt sich in einem farblich abgesetzten Distanzprofil. 

Die DNA des Herforder Küchenbauers zeigt sich wie so oft bei Poggenpohl mit den durchdachten Details wie beispielsweise den raumhohen Schränken. Zum Abschluss der Vorstellung kam Urs Tschopp auf die matten Fronten und Oberflächen zu sprechen, die zur Zeit nicht nur im Küchendesign hoch im Trend liegen und durch Nanotech-Oberflächen keine Fingerabdrücke hinterlassen. Danach endete das offizielle Programm und der Startschuss für das Networking und den Stehlunch war gegeben.

Die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte auch der Streetart-Künstler «The Krank», der direkt im Studio mit beeindruckender Geschwindigkeit ein grosses abstraktes Werk nur mit weisser Farbe auf schwarzem Hintergrund erstellte und den Gästen nochmals die Kraft und Ruhe, die von Schwarz-Weiss-Kombinationen ausgeht, verdeutlichte. Ein heiteres Detail am Rande: Kaum einer der Gäste liess es sich nehmen, die fingerabdruckfreie Oberfläche der neuen +SEGMENTO Y selber zu testen.

Matte Oberflächen stehen hoch im Trend. Auch das kompromisslose Design von +SEGMENTO Y ist bei den Zürcher Gästen sehr gut angekommen und es ist davon auszugehen, dass wir in Zukunft noch viel von der +SEGMENTO Y sehen werden.

Weitere Informationen zur +SEGMENTO Y finden Sie: Hier
Formular für die Prospektbestellung finden Sie: Hier
Termin bei uns im Küchenstudio Zürich vereinbaren können Sie: Hier

Jürg Wieser
Jürg Wieser

Leitung Fachhandel, Mitglied der Geschäftsleitung Poggenpohl Group (Schweiz) AG