Swiss Design – Keramik & Glas

featured_image_swiss_design

Wahre Handarbeit und so viel Liebe zum Detail – KeramikerInnen, GlasbläserInnen & GlasgestalterInnen haben meine volle Bewunderung. Mit schöner Keramik und detailliertem Glashandwerk kann man seiner Einrichtung und vor allem dem gedeckten Tisch den letzten Schliff und ganz viel Charakter verpassen. Besonders jetzt, im Herbst, wenn man wieder vermehrt Gäste zu sich nach Hause einlädt, sind es diese liebevollen Highlights, welche die Bewunderung auf sich ziehen. Das schöne dabei? Man kann zu jedem Objekt eine Geschichte erzählen. Gerne teile ich die meine Lieblinge aus diesem Bereich auch mit Ihnen:

____________________________________________________________________________________________
Therese Müller

therese_müller_430x280

Die Designs von Therese Müller gehen immer. So klar und eigenständig, ich könnte alle Teile aus ihrem Sortiment zu Hause haben. Von der einfachen Tasse, aus der man am Morgen seinen Kaffee geniesst, über die klassische Butterdose, die Milchflasche … bis zur grossen, geschwungenen Schale für Früchte und andere Kostbarkeiten. Sie ist für mich der Inbegriff von zeitloser Eleganz in Porzellan.

tm-keramik.ch

____________________________________________________________________________________________
Estelle Gassmann

estelle_gassmann_430x280

Estelle Gassmanns Produkte sind offensichtlich von der Kunst inspiriert. Sie erzählen von urbaner Nachlässigkeit und sind zugleich eine poetisch-surreale Hommage an die Gartenkultur vergangener Zeiten. In zum Teil sehr aufwendig entwickelten Verfahrenstechniken gestaltet sie ihre Objekte und Produkte. Diese inszeniert sie als einen ästhetischen Kontrapunkt zu deren Gebrauchscharakter, der so eine völlig neue und ungewöhnliche Präsenz bekommt. Dadurch bekommen ihre Produkte auch immer einen sehr poetischen Touch.

estellegassmann.ch

____________________________________________________________________________________________
Yvonne Bättig Keramik

yvonne_bättig_430x280

Edle Gefässe, schlichte Formen, da und dort blitzen zarte Gold- und Platinakzente auf, aber oft ist es nur das zarte Weiss, welches im Mittelpunkt steht – das „weisse Gold“ eben. Die Luzerner Keramikerin Yvonne Bättig arbeitete lange mit Ton und Steinzeug. Heute konzentriert sie sich ganz aufs Porzellan. Dabei lotet sie die Grenze des anspruchsvollen Materials aus. Jedes Gefäss ist ein Unikat – ein wertvolles Lieblingsstücke für den Alltag. Yvonne wird am diesjährigen DesignSchenken vom 30. November – 2. Dezember 2018 nicht nur
ausstellen, sondern auch live vor Ort arbeiten.

keramikwerkstatt-luzern.ch

____________________________________________________________________________________________
Keramikdesign Irene Bernegger

irene_bernegger_430x280

Seit 2007 führt Irene Bernegger ihr Atelier in Bern. Inspiriert durch traditionelle Themen entwickelt und gestaltet sie Gebrauchskeramik aus Porzellan. Die reduzierte Form und die spezielle Oberflächengestaltung verleihen ihrem Produktdesign eine fragile Note und einen damit besonderen Ausdruck.

irenebernegger.ch

____________________________________________________________________________________________
Sonja Duo Meyer Keramik

sonja_duo_meyer_430x280

Das Bezeichnendste für mich an der Keramik von Sonja Duo Meyer sind die reduzierten Farben und die leichte Asymmetrie in der Form. Dadurch kommt der Unikatcharakter der einzelnen Objekte noch mehr zum Ausdruck. Ihr minimalistisches Gestaltungskonzept stellt das Handwerk voll und ganz in den Mittelpunkt.

sonjaduo-meyer.ch

____________________________________________________________________________________________
Denise Sigrist Porzellan Design

porzellan_430x280

Die Keramik von Denise Sigrist ist jung, verspielt und experimentell. Immer wieder überrascht sie mit speziellen Oberflächen und gelungenen Farbkombinationen. Dennoch wirken die Objekte schlicht, wenn nicht gar minimalistisch – eine Formsprache, die besonders auch bei Männern gut ankommt.

denisesigrist.com

____________________________________________________________________________________________
susas

susas_430x280

Susanne Sigel gestaltet und produziert in ihrem Atelier in Weggis feine Objekte aus Porzellan. Dabei experimentiert sie mit keramischen Herstellungsprozessen oder druckt grafische Muster auf frisch gedrehtes Porzellan. Auf diese Weise erhalten ihre Produkte einen unverwechselbaren, individuellen Charakter. Schliesslich ist Keramik nicht nur gut für Tee und Kaffee; der Trinkbecher aus der «aqua»-Serie ist genau richtig um frisches Wasser zu trinken. Wer Lust hat kann natürlich auch ein Bier darin servieren. Die kleinen Becherli wiederum eigenen sich für den Espresso genau so gut wie für einen Schluck Schnaps.

susas.ch

____________________________________________________________________________________________
Linck Keramik

Die Vasen und Gefässe der renommierten Schweizer Keramikmanufaktur Linck lassen sowohl einzelne Blumen als auch ganze Sträusse elegant wirken. Die Manufaktur wurde in den 40er- Jahren von Margrit Linck gegründet. Mit ihrer Ambition hat sie der Töpferei neue Impulse gegeben. Die Manufaktur wird in dritter Generation von Annet Berger geführt und überzeugt mehr denn je durch ihre zeitlose und formstarke Keramik.

linck.ch

____________________________________________________________________________________________
Glaslabor

glaslabor_430x280_ok

Als gelernte Apparateglasbläserin experimentiert und arbeitet Rahel Koller vorwiegend mit Werkstoffen, wie man sie für Laborgeräte verwendet. Inspiriert von der radikalen Funktionalität der Labor-Glasapparaturen entwirft und produziert sie in ihrer Werkstatt in Bern zweckmässige Produkte in einer reduzierten, direkten Formsprache. Deutlich zum Ausdruck kommt dies beim «Hyazinthenglas», welches das Beobachten des Wachstums der Hyazilthenblüte sowie deren Wurzelwerk zulässt. Die reduzierte Formensprache der Vase kontrastiert die organische Gestalt der Pflanze und bringt so deren gesamte Schönheit zur Geltung.

glaslabor.ch

____________________________________________________________________________________________
Arno Wolf

ARNO_WOLF_430x280

Das Basler Label Arno Wolf liebt ästhetische, handgefertigte und qualitativ hochwertige. Inspiriert von Traditionellem, entwickeln sie zeitgemässe Designobjekte – immer ehrlich, nachhaltig und handgefertigt. Die „original“ Kristallgläser sind ein Erbstück von ihrem Grossvater Arno – dem Namensgeber des Labels. Sie wollten ähnlich schlichte Kristallgläser verschenken, konnten aber trotz intensiver Suche keine finden. Also haben sie im Erzgebirge nach einem Glaschleifer gesucht, der Bleikristallrohlinge genau nach den Vorgaben des Originals in aufwendiger Handarbeit schleift.
Na dann, Santé!

arnowolf.ch

____________________________________________________________________________________________
Terra Vecchia GlasArt

GlasArt_430x280

Die Stiftung Terra Vecchia GlasArt verwandelt Alt- und Neuglas in qualitativ und ökologisch hochwertige Gebrauchsgegenstände wie Trinkgläser, Vasen und Windlichter. Die künstlerische Gestaltung der Produkte überzeugt durch schlichtes Design und Innovation. In den Arbeitsprozess sind Menschen einbezogen, die im Rahmen der beruflichen Integration oder eines geschützten Arbeitsplatzes auf Begleitung und Unterstützung angewiesen sind.

terra-vecchia.ch

Franziska Bründler
Franziska Bründler

Berichtet über kreative Produkte und ihre persönlichen Erlebnisse mit (jungen) Designer aus der Schweiz, und ist die Gründerin des Labels Fidea Design, www.fideadesign.com.