Upcoming Design Trends

,

Die Corona-Krise stellt uns in diesem Jahr alle vor grosse Herausforderungen. Sie bietet aber auch Chancen – man muss sie nur erkennen. Gerade im Kontext von Haushalt und Küche hat sich in den letzten Monaten so einiges getan. Weil wir für eine Weile alle zu Hause blieben, stand das Kochen und Backen plötzlich ganz hoch im Kurs. Nicht bloss Tomatenspaghetti aus der Packung sollten es sein – nein man wollte ausprobieren und möglichst viel selber machen.

Was auffiel: Die Leute achteten dabei vermehrt auf das Thema Nachhaltigkeit. Sowohl beim Einkaufen der Lebensmittel (auf dem Wochenmarkt), als auch beim Kauf von weiteren Produkten nach dem Lockdown.

Gerne stelle ich euch zwei Labels vor, die euch mit ihren Küchenhelfern nicht nur bei (neuentdeckten) Ambitionen unterstützen, sondern bei der Herstellung ihrer Produkte auf eine faire und lokale Herstellung achten.

HerzBerg Manufaktur

Hinter der HerzBerg Manufaktur steht das kreative Paar Franziska Krüger und Jonas Heckel. Die beiden Berliner mit Schreinerbackround und einem Faible für Handwerk zog es 2016 aus Leidenschaft für Berge und Natur in die Schweiz. Die Manufaktur wurde aus dem Wunsch heraus gegründet elegante und nachhaltige Küchen-Unikate aus heimischen Hölzern zu fertigen und ein Re-Design der klassischen Brotschneidemaschine selber zu produzieren. Sie möchten damit eine langlebige Alternative gegen die Kurzlebigkeit von Produkten und die daraus entstandene Wegwerfgesellschaft bieten. Das Design ist hochwertig, zeitlos und die Produkte werden in aufwendiger Handarbeit hergestellt – gemacht um zu bleiben, sozusagen.

Besonders die Brotschneidmaschine Omnia ist ein echtes Schmuckstück für die Küche. Designt in der Schweiz, hergestellt in Deutschland und natürlich auch zum Schneiden von Schinken, Salami oder Gemüse geeignet.

Edition gut

Die Edition gut ist der Kleinstverlag der Autorin, Köchin und Designerin Anna Pearson. Bücher aus der Edition gut sind nicht nur Rezeptsammlungen, sondern zeitlose Standardwerke mit passendem Rahmenprogramm: Denn nebst den Büchern bietet die Edition gut auch Pasta-Kurse und exklusiv hergestellt Küchenhelfer zur Pasta-Herstellung an. Diese entstanden in Zusammenarbeit mit dem Designstudio Schwabart und werden aus Schweizer Nussbaumholz und Messing in lokalen Betrieben produziert. Ergänzt wird die Serie durch ein wunderschönes Messing-Teigrad, das in einer kleinen Manufaktur in Modena hergestellt wird.

Die Produkte der HerzBerg Manufaktur und die Poggenpohl Accessoires findet ihr übrigens auch am Designfestival DesignSchenken, welches in diesem Jahr vom 27. – 29. November in der Halle 3 und 4 der Messe Luzern stattfindet. In den Räumlichkeiten der Messe Luzern können alle Sicherheitsmassnahmen eingehalten werden und ihr könnt sicher gutes Schweizer Design einkaufen.

Franziska Bründler
Franziska Bründler

Berichtet über kreative Produkte und ihre persönlichen Erlebnisse mit (jungen) Designer aus der Schweiz, und ist die Gründerin des Labels Fidea Design, www.fideadesign.com.